Archiv für den Monat: November 2015

Kompakt-Wissen Anlaufmanagement

Ausgangspunkt

Der Ausgangspunkt für meine Arbeit im Anlaufmanagement war im Jahr 1992. Zu der Zeit arbeitete ich als freiberuflicher Mitarbeiter in einem Beratungsunternehmen, welches schwerpunktmäßig in den Feldern Logistik und Fabrikplanung plante und umsetzte.

In diesem Jahr wurde bei einem deutschen Automobilhersteller die Entscheidung getroffen, externe Mitarbeiter für den Bereich Werkzeug-Verfolgung (Tool-Follow-Up) einzusetzen, da es diese spezielle Funktion noch nicht gab. Diese Mitarbeiter hatten die Aufgabe, den internen – sogenannten Projekt-Koordinatoren – zuzuarbeiten, indem Sie bei kritischen Bauteilen die Zulieferanten und Werkzeugmachern vor Ort besuchten.

Das Beratungsunternehmen, für welches ich freiberuflich arbeitete, bekam den Auftrag für diese Aufgabe der externen Unterstützung. Ich war seinerzeit die Nummer 3 in diesem Team, 2 Kollegen von mir waren einige Wochen vorher im Einsatz. Einige Jahre später war diese externe Truppe auf über 20 Experten angewachsen.

Anforderungen

Die ursprünglichen Anforderungen an die externen Werkzeugverfolger waren zunächst detaillierte Kenntnisse zu Werkzeugen, entweder als Werkzeugmacher oder auch mit einem Ingenieur-Studium. Hinzu kamen Sprachkenntnisse, da die Zulieferanten und Werkzeugmacher sich sehr häufig im Ausland befanden sowie eine ausgeprägte Reisebereitschaft und auch schon eine entsprechende Praxiserfahrung. Ich kam trotz meines betriebswirtschaftlichen Studiums in dieses Team, da ich schon über entsprechendes technisches Wissen und praktische Erfahrung verfügte.

Aufgaben-Umfänge

Ende der 90er Jahre wurden dann zum Anlauf eines neuen Kleinwagens ebenfalls externe Mitarbeiter zur Unterstützung eingesetzt, neben der terminlichen Werkzeugverfolgung kamen weitere Themengebiete wie die Werkzeug-Kalkulation und Qualitätsthemen hinzu. Ich selbst hatte dann viele Jahre für diesen Hersteller als externer Unterstützer mitgearbeitet, bis dieser dann in die Organisation eines großen Automobilherstellers integriert wurde.

Dann folgten Projekte als externer Anlaufmanager bei diesem Automobilhersteller selbst, ebenso Projekte bei verschiedenen Tier1 und Tier2 Lieferanten. Jetzt sind es schon über 23 Jahre, in denen ich meine Kunden bei ihren Projektanläufen unterstütze.

Erfahrungen und Knowhow

Aus diesen vielen Jahren im Anlaufmanagement ist ein Ratgeber entstanden, in dem ich mein Wissen weitergeben möchte. Mit diesem Ratgeber möchte ich Sie, lieber Leser, auf eine kleine Reise im Anlauf-Management mitnehmen und Ihnen meine Erfahrungen mitteilen, damit Sie für Ihre Projekte davon profitieren können. Sowohl Einsteiger als auch „alte Hasen“ werden davon profitieren.

Durch einen Klick auf das Bild können Sie sich den kostenlosen Report herunterladen, der Ihnen schon viele Informationen und Nutzen bringen wird.

Kompaktwissen Anlaufmanagement

 

Wenn Sie noch mehr Inhalte und Knowhow möchten, können Sie den kompletten Ratgeber erwerben. Sie finden diesen nach dem Kauf in einem internen geschützten Bereich, wo Sie auch Vorlagen herunterladen können sowie viele Links zu Themen im Anlaufmanagement (Konstruktion / Werkzeugbau / Fertigung / 3D-Technologie / Projektmanagement). Außerdem erhalten Sie Empfehlungen, z.B. welche Tools in Ihrem Business hilfreich sind.

Hier erhalten Sie weitere Informationen, einfach auf das Bild klicken:

Anlaufmanagement Produkt-Bundle